Wechsel des Lebensrhythmus – Atmen der Seele mit Impuls und Stundengebet

Die Tätigkeit in Berufs- und Ehrenämtern takten den Lebensrhythmus.
Wir finden uns mehr oder weniger leicht in diesen Ablauf hinein.

Besonderheiten im Beruf und Alltag füllen zusätzlich unseren Terminkalender.

Wann halten Sie inne, damit Ihre Seele zum atmen kommt?

Es ist sicher ungewohnt, zumindest für ein Wochenende einen ganz anderen Tagesrhythmus zu haben.
Aber eine völlig neue Taktung hilft am schnellsten, um aus dem Alltagstrott herauszukommen.
Sie sollten bereit sein, zeitlich begrenzt eine Kehrtwende zu vollziehen, in dem der persönliche Tag-/Nachtrhythmus geändert wird.
Dieser Bruch macht frei, die Dinge anders zu sehen.
Der Taktwechsel ermöglicht, sich selbst wahrzunehmen und das eigene Leben zu sehen.

Biblische Impulse, verbunden mit leichten Übungen im Psalmengesang,
das aktive Mittun im monastikalen Chorgebet –
einen neuen Rhythmus des Herzens finden,
der auch im Alltag trägt: dies macht die Seminarbegegnung aus.

Referent und zuständig für das klösterliche Stundengebet: Dr. Manfred Schneider
Seminarkosten: 240 €
Anmeldeschluss: 31.12.2021

 

Kommentare sind geschlossen.