Was ist Berufung? – Wie spüre ich Berufung? – Wozu bin ich berufen?

Es gibt nicht die Berufung, aber Berufungen.

Zur Ruhe zu kommen bietet die Chance, Gott in der Ruhe suchen zu können:
Im fast Überhörbarem Gott hören.

Dem Spüren, gerufen zu sein, muss ein Nachspüren zum berufenen Dienst folgen.

Es gilt zunächst ganz anzukommen.
Die innere Unruhe soll zur Ruhe werden.
Der vernebelnden Staub soll sich legen.

Geistliche Impulse sind in den Ablauf des klösterlichen Stundengebet eingebunden.
Einzelgespräche sollen helfen, um das Herz als Ohr zu öffnen.

Referent und geistlicher Leiter:
Dr. Manfred Schneider
Seminarkosten: 240 €

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Kommentare sind geschlossen.